Sanitäre Anlagen • Zentralheizungen • Solartechnik
Gas- und Ölfeuerungen • Mikro- und Mini- Blockheizkraftwerke

Wartung

WartungDie regelmäßig durchgeführte Wartung erhält nicht nur die anfängliche Energieeffizienz des Heizgerätes oder Warmwasserbereiters, sondern trägt auch zum störungsfreien Betrieb, sowie Sicherheit der Anlage bei und somit auch Ihrer Sicherheit.

Besonders Wasserfilter und Wasserbehandlungsanlagen bedürfen der regelmäßigen Wartung, denn Trinkwasser ist ein Lebensmittel.

Abwasseranlagen, Pumpenschächte und Rückstaueinrichtungen sind recht unauffällig im Betrieb. Sie bedürfen aber trotzdem einer regelmäßige Wartung, damit jederzeit die volle Funktion gegeben ist.

Hierzu und zu allen anderen Sanitär- und Heizungstechnischen Anlagen bieten wir individuelle, nach Ihren Wünschen zugeschnittene Wartungsverträge an.

Zum Beispiel:

Wartungsvertrag für einen Gaskessel oder eine Therme  ´´ohne Stördienst´´

  • Laufzeit 24 Monate mit jährlich einmaliger gründlicher Wartung
  • automatisches Anfragen des Wartungstermins
  • bevorzugte Terminvergabe

Wartungsvertrag für einen Gaskessel oder eine Therme  ´´mit Stördienst´´

  • Laufzeit 24 Monate mit jährlich einmaliger gründlicher Wartung
  • automatisches Anfragen des Wartungstermins
  • bevorzugte Terminvergabe
  • beseitigen von Störungen am Gerät während der normalen Geschäftszeit
  • Anspruch auf Stördienst, auch außerhalb der normalen Geschäftszeit mit Zuschlag pro Störungsfall
  • keine Kosten für Reparaturen innerhalb des Gerätes
    (außer evtl. erforderliche Ersatzteile)

Wartungsvertrag für einen Gaskessel oder eine Therme mit ´´Voll-Stördienst´´

  • Laufzeit 24 Monate mit jährlich einmaliger gründlicher Wartung
  • automatisches Anfragen des Wartungstermins
  • bevorzugte Terminvergabe
  • beseitigen von Störungen am Gerät auch außerhalb der normalen Geschäftszeit
  • Anspruch auf Stördienst, auch außerhalb der normalen Geschäftszeit ohne Zuschlag
  • keine Kosten für Reparaturen innerhalb des Gerätes
    (außer evtl. erforderliche Ersatzteile)

Alle drei Versionen haben ihre individuellen Vorteile und richten sich nach Ihrem Bedarf.

Haben Sie fragen? Dann nehmen Sie Kontakt auf

Neuigkeiten

Bis zu 500 EUR Zuschuss für den Austausch von Energiefressern

8. April 2016

slider_1120x324_modernisierung_PLUS

 Nicht nur die Bundesregierung, auch der Heizungshersteller Vaillant will Klimakillern im Heizungskeller an den Kragen. Seit 1. Januar 2016 werden bestehende Heizungsanlagen mit einem Effizienzlabel versehen. Sie kennen diese z.B. von Ihrem Kühlschrank. Vielleicht gehört auch Ihr Gerät zu den 14,5 Millionen Wärmeerzeugern, die als veraltet gelten und sich im roten Bereich der Bewertungsskala wiederfinden?

 Dann modernisieren Sie jetzt und nutzen Sie bis zum 31. August die Aktion Modernisierung PLUS von Vaillant. Unter dem Motto „grüner heizen – Geld zurück“ erhalten Sie für den Austausch von Heizwertgeräten bis zu 500 EUR. So sparen Sie bares Geld und schonen die Umwelt.

 Und so einfach geht’s: mehr…

Neues Energielabel für bestehende Heizungsanlagen – Schrittweise Einführung gestartet

11. März 2016

Mehr als 2/3 der Wärmerzeuger in deutschen Haushalten sind ineffizient und sollten laut Bundesregierung zugunsten der Energiewende und des Klimas durch moderne Geräte ersetzt werden. Um das Bewusstsein dafür zu schärfen und die Verbraucher sowohl über den individuellen Effizienzstatus ihres Heizgeräts als auch über Beratungs-, Förder- und Austauschmöglichkeiten aufzuklären, hat die Bundesregierung zum 1. Januar das Effizienzlabel für Heizungsalteinlagen eingeführt.
In diesem Jahr können mehr…

Meldepflicht für neue Messgeräte ab Januar 2015

1. Juni 2015

Seit 1. Januar 2015 gilt ein neues Gesetz über das Inverkehrbringen
und die Bereitstellung von Messgeräten auf
dem Markt (Mess- und Eichgesetz – MesseG). In diesem
Gesetz wird unter anderem im neuen § 32 die Anzeigepflicht
für Hauseigentümer für Kaltwasser-, Warmwasser- oder
Wärmezähler geregelt.
Danach muss mehr…

zum Newsarchiv